Wandertouren am Zettersfeld bei Lienz
View the embedded image gallery online at:
http://www.lienzer-bergbahnen.at/de/wandern/319-wandertouren-am-zettersfeld-bei-lienz.html#sigProIdcce759e860

Öffnungszeiten

DETAILS

Wandertouren am Zettersfeld bei Lienz

Die Neualplseen im Schoß der Schleinitz

Ausgangspunkt: Bergstation der Zettersfeld Panoramaseilbahn. Beliebte, den Spuren vergangener Eiszeiten folgende Wanderung zu den Neualplseen, 2.438 m, markiert, leicht (Wegbeschreibung zum Steinermandl) oder von der Bergstation der 4er-Sesselbahn am Steinermandl. Beschreibung: Wir umschreiten das Schoberköpfl südseitig bis zur Panoramatafel am Neualplkamm. Der Weg nördlich des Kammes gilt als familienfreundlich. Bei nur mäßiger Steigung gelangen wir zur NO-Kante des Goiselemandls, wo ein schützender Unterstand knapp unter dem Weg steht und die zweite Panoramatafel die Gipfelnachbarschaft der Schleinitz erklärt. Es folgt ein Abstieg über ca. 40 Treppen in das Blockkar nördlich des Goiselemandls. Zu den schon nahen Neualplseen führt der Steig über Rasen und Gletscherschliffe. Gehzeit: Von der Bergstation der Panoramaseilbahn 1 ½ - 2 Std., ca. 620 Hm., von der Bergstation der 4er-Sesselbahn Steinermandl ¾ - 1 Std., 225 Hm.


Neualplseen – ein Rundgang

Ausgangspunkt: Neualplseen. Landschaftlich eindrucksvolle Wanderung, markiert, leicht. Der Rundgang führt zu den einzelnen Seen. Unter anderen zu dem mit einer Insel ausgestatteten „Nußdorfer See”, oder dem westseitig mit einer felsigen Böschung ummauerten „Thurner See”. Wegtafeln und Steinmänner unterstützen die Markierung. Gehzeit: ½ Std., Anschluss an die Wanderung zu den Neualplseen.


Schleinitz von der Bergstation Steinermandl

Ausgangspunkt: Zettersfeld-Bergstation Steinermandl-Sessellift. Von der Bergstation des Steinermandl-Sesselliftes geht man in NW-Richtung über Weg Nr. 913 auf den Kamm und wechselt dort auf die Nordseite, weiter über Felsstufen abwärts ins Blockkar und zu den Neualplseen. Man folgt weiter dem Weg Nr. 913 und steigt nun dem Gipfel zu, wobei einige felsige Stellen zu überwinden sind. Am Gipfel wird man mit herrlichem Ausblick belohnt. Zufahrt: Kabinenbahn aufs Zettersfeld, weiter mit 4er-Sesselbahn oder Auffahrt über Mautstraße Zettersfeld-Zentrum dann mit der 4er-Sesselbahn bis Steinermandl. Gehzeit: 1 Std. vom Zettersfeld Zentrum bis Steinermandl, von dort ca. 2 ½ Std. bis zum Gipfel.


Goiselemandl 2.433 m

Ausgangspunkt: Bergstation der 4er-Sesselbahn Steinermandl. Als Goiselemandl (Goisele), ist jener ebenmäßige Rasengipfel nordwestlich vom Zettersfeld gemeint, der auf halbem Weg in Richtung Neualplseen liegt und als jähe Rasenspitze erscheint. Dieser vielbesuchte Gipfel bricht nach Norden sehr steil ab und stellt ein selbstständiges Kleinziel am Neualplkamm dar, markiert, leicht. Beschreibung: Vom Steinermandl umschreiten wir das Schoberköpfl südseitig und erreichen anschließend eine Panoramatafel. Der Steig nähert sich dem Goiselemandl von Süden (Tafel, Zäunchen) und bleibt auch am abschließenden, etwas steileren Teil unschwierig. Gehzeit: ¾ Std., 220 Hm.


Lienz – Thurn – Tschule – Zettersfeld 1.820 m

Ausgangspunkt: Thurn/Ortsteil Prappernitze
Von den unterschiedlichen Wanderwegen auf das Zettersfeld gilt der sportliche Aufstieg über die Tschule als bedeutendster; markiert, Bez. 4a. Beschreibung: Der Weg beginnt beim Unternigglergehöft (Bildstock) in Richtung Tschule. Der ehemals alte Almweg ist teilweise durch eine
Forststraße etwas verbreitert worden und die urigen Hohlwegpassagen sind leicht begehbar. Die Tschule ist eine waldumstellte Wiese mit prächtiger Sicht auf den Lienzer Talboden und die Lienzer Dolomiten. (Zur Tschule führt auch ein Weg von der Seilbahn-Talstation über den
Reiterhof im Wald empor.) Der gut markierte Wanderweg führt über die Mußhauseralm und dann im lichten Lärchenwald zur Zettersfeldhütte, dem Sporthotel „Hochlienz“ und zur Panoramaseilbahn-Bergstation. Abfahrt mit der Seilbahn. Gehzeit: 3 Std., ca. 960 Hm.


Zettersfeld Rundweg

Ausgangspunkt: Zettersfeld Panoramaseilbahn-Bergstation. Markiert, leichte Alm- und Hüttenwanderung im südöstlichen Bereich des Zettersfeldes. Beschreibung: Von der Bergstation gelangen wir ostwärts zum Berggasthaus Zettersfeld, zum Alpengasthof „Bidner“ und zur Talstation des Wartschenbrunnliftes, 1.780 m. Der Weg 25a führt weiter Richtung Faschingalm. Am Ende des Waldes leitet uns Wegweiser Nr. 25c zur Naturfreundehütte, 1850 m. Wir gehen zurück zur Abzweigung des Weges Nr. 25b Richtung Kolpingferienhaus, welcher sich vorbei an der Raderalm (1850 m) schlängelt, bis zum Kolpingferienhaus (1899 m) mit der Michaelskirche. Wunderbarer Blick auf die Lienzer Dolomiten, in weiterer Folge wandern wir zurück zur Zettersfeld-Panoramaseilbahn-Bergstation. Gehzeit: 1 ¾ Std.    


Thurner Alm

Ausgangspunkt: Bergstation der Zettersfeld Panoramaseilbahn. Am Südhang der Schleinitz, markiert, Bez. 10, leicht. Beschreibung: Wir folgen der Zettersfeldstraße bis zur Scheitelstelle und weiter zur Rottmannalm,1894 m. Dort führt ein Steig, Bez. 10, über den bewaldeten Westhang des Pließriegels in die weitläufige Schleinitzmulde.Er verbindet sich mit dem breiten, von Thurn kommenden Almweg, der zur Thurner Alm weiterlenkt. Dort ist es möglich, zum sichtbaren Schleinitzhüttl, 2.153 m, aufzusteigen, ehe man etwas höher auf den Oberwaldersteig stößt (rotweiß markiert). Er führt bergan zur Alkuser Scharte, 1 Std., oder in östlicher Richtung zum Zettersfeld-Speichersee zurück. Von dort führt ein Steig, Bez. 9a, wieder hinab zur Rottmannalm und zurück zum Ausgangspunkt. Gehzeit: 3 - 3 ½ Std.


Schoberköpfl-Runde 2.278 m

Ausgangspunkt: Bergstation der 4er-Sesselbahn Steinermandl. Markiert, leicht. Die über den Neualplkamm vom Steinermandl zum Schoberköpfl führende Wanderung beginnt bei der Übersichtstafel im Bereich der Bergstation. Auf der schmalen Kammpiste steigen wir zum Schoberköpfl an (Schlepplift-Bergstation) und weiter linkshaltend zur richtungsweisenden Tafel, die auch den Rückweg im Bergwiesengelände andeutet. Gehzeit: ¾ - 1 Std.


Nordic Walking Höhentrail 5

Zettersfeld-Zentrum-Runde

Ausgangspunkt: Bergstation Zettersfeld. Attraktive Höhenroute auf 1.750 m Seehöhe mit herrlichem Panoramaausblick; Auffahrt mit Kabinenbahn. Streckenlänge: 3,7 km | Höhenmeter: ca. 500 m. Beschaffenheit: Asphalt 310 m, Wiese 1400 m, Schotter 1.990 m. Schwierigkeitsgrad: leicht.


Nordic Walking Höhentrail 6

Zettersfeld-Höhenrunde

Ausgangspunkt: Bergstation Zettersfeld. Anspruchsvolle Höhenroute bis auf 1.930 m Seehöhe. Herrlicher Ausblick, Auffahrt mit Kabinenbahn. Streckenlänge: 5,4 km | Höhenmeter: ca. 670 m. Beschaffenheit: Asphalt 610 m, Wiese 1.870 m, Schotter 2.920 m.  Schwierigkeitsgrad: mittel.