Familienpark Zettersfeld
View the embedded image gallery online at:
https://www.lienzer-bergbahnen.at/de/58-informationen-sommer/897-familienpark-zettersfeld.html#sigProIdcce759e860

Öffnungszeiten

DETAILS

ZETTERSFELD TALSTATION
Zettersfeldstrasse 38
9900 Lienz
Tel.-Nr.: +43 4852 63975

Familienpark Zettersfeld

Rein in die Gondel und rauf aufs Zettersfeld!
Entlang des Weges von der Zettersfeld Bergstation, vorbei am Alpengasthof Bidner, Mecki’s Dolomiten-Panoramastubn bis zur Naturfreundehütte und retour zur Alm findet man ab sofort 15 Abenteuer-Spielstationen, welche vom Osttiroler Unternehmen Naturspiele Lanz GmbH konzeptioniert und realisiert wurden. Alle Stationen laden zum Spielen und Toben oder auch zum Entspannen ein, wobei auch interessante Informationen zu den 15 vorkommenden Tieren vermittelt werden. Die Abenteuergeschichte des Familienpark-Maskottchens „Steiner Mandl“ lässt die Stationen mit ein wenig Phantasie zum Leben erwachen und garantiert einen spannenden Tag auf dem Zettersfeld.

bild 1 bild 2

 

Abenteuerspiel:

Das Abenteuerset, bestehend aus einem Schläger, Ball und Geschichtenbüchlein, kann man direkt bei den Lienzer Bergbahnen gegen eine Gebühr von 6 Euro pro Erwachsenen und 3 Euro pro Kind (15 Euro Kaution pro Set) erwerben. Das Buch darf anschließend jeder als Erinnerung mit nach Hause nehmen.

 

Spiele die Bahnen von 1-15.
Du hast max. 6 Schläge pro Bahn.
Trag deine Versuche in die Liste ein.
Triffst du nicht, bekommst du 7 Punkte.
Springt der Ball aus der Bahn, leg ihn zurück.
Wer am wenigsten Punkte hat, gewinnt.

 

Das Steiner Mandl und die Tiere

Das Steiner Mandl ist eine sagenhafte Gestalt, ein Berggeist. Unermüdlich wandert es durch die Berge. Es unterhält sich mit Tieren und Pflanzen und fragt nach ihrem Wohlergehen. Das Steiner Mandl liebt und schützt die Natur. Manche behaupten, sie hätten das Steiner Mandl sogar mit seinem Stock und einem Ball spielen sehen. Den Menschen zeigt sich das Steiner Mandl nur sehr selten, aber wer wachsam ist und offen, der spürt, dass es allerorten ist. Die Kinder sind sich jedenfalls sicher, dass das Steiner Mandl ein lebendig gewordenes Steinmännchen sei. Und die Alten stimmen ihnen zu. Wer Steinmännchen pflegt und behutsam durch die Berge geht, dem zeigt das Steiner Mandl den größten Schatz der Erde. Es ist die Vielfalt und Schönheit der Natur am familienfreundlichen Zettersfeld – dem Sonnenplateau hoch über Lienz in Osttirol.

 bild 5 bild 4